ROKPA Anlass - Ein Geschwisterpaar aus Nepal erzählt seine Geschichte

ROKPA

Die nepalesischen Geschwister Dorje Dolma und Pema nehmen Sie am 1. November 2018 mit auf ihren Weg von einem nepalesischen Dorf in den Bergen des Himalaya in die Hauptstadt Kathmandu bis in die USA und nach Europa.

In ihrer Autobiografie „Yak Girl“ erzählt die Autorin Dorje Dolma auf eindrückliche Weise, wie sie als kleines Mädchen mit einer schweren Verkrümmung der Wirbelsäule von einem abgelegenen nepalesischen Bergdorf nach Kathmandu ins ROKPA Kinderhaus und von dort weiter in die USA kommt, wo sie eine lebensrettende Behandlung erhält.

Nach der Buchvorstellung präsentieren wir den Dokumentarfilm „The Only Son“ der Regisseurin Simonka de Jong über Dorjes Bruder Pema. Ebenfalls im ROKPA Kinderhaus aufgewachsen, lebt und arbeitet Pema heute in den Niederlanden. Der Film zeigt, wie er sich als einziger Sohn der Familie im Spannungsfeld zwischen dörflicher Tradition der Bergwelt Nepals und der modernen Welt befindet und seinen eigenen Weg sucht.

Begeben Sie sich mit Dorje und Pema auf die Reise und erfahren Sie mehr über die aussergewöhnliche Verbindung dieser Familie mit ROKPA. Am 1. November 2018 sind beide anwesend und stellen die Autobiografie und den Film vor. Die Präsentation ist in Englisch mit deutscher Übersetzung, der Film wird in deutscher Fassung gezeigt. Die Platzzahl ist beschränkt. Bitte melden Sie sich frühzeitig an via info@rokpa.org oder unter 044 262 68 88. Eintritt 20 CHF.

Kommentare
Verfassen Sie einen Kommentar!

Alle Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft.