Minengefahr für die Kinder in der Ukraine!

mit Vermerk Ukraine

Gemäss UNICEF wurden im Jahr 2015 in der Ukraine 28 Kinder von Minen und nichtexplodierter Munition getötet oder schwer verletzt. Dieses Projekt zielt darauf ab, weitere Unfälle zu vermeiden. Deshalb sensibilisiert FSD 3 bis 18 Jahre alte Schüler für die ausgehende Gefahr von Minen und nichtexplodierter Munition in der vom Krieg betroffenen Ukraine. 

FSD setzt zwei Aufklärungsteams ein, um die Schulen in der Region zu besuchen und die Schüler auf die Gefahren zu schulen. Dazu setzen die Teams spezielle Präsentationen, Rollenspiele und Theatervorführungen ein. Die einfachen aber effizienten Botschaften sollen das Bewusstsein für die Gefahr schärfen.

Ein Projekt von Fondation Suisse de Déminage (FSD).

Rechtsform: Stiftung / Steuern: abzugsberechtigt

Pin It

Ähnliche Organisationen und Projekte