• EcoSolidar Nahrungssicherheit für Gehbehinderte Malawi
  • EcoSolidar Nahrungssicherheit für Gehbehinderte Malawi
  • EcoSolidar Nahrungssicherheit für Gehbehinderte Malawi

Nahrungssicherheit für Gehbehinderte, Malawi



Hunger und Mangelernährung sind in Malawi weit verbreitet und für gehbehinderte KleinbäuerInnen ist die Situation besonders schwierig. Hier setzt unsere Partnerorganisation KODO an: Menschen mit einer Gehbehinderung erhalten während 6 Monaten eine Ausbildung in Biolandbau. Sie lernen, wie sie mit einfachen Mitteln und wenig Geld Nahrungsmittel produzieren können. Ein wichtiger Aspekt ist die Herstellung von organischem Kompost, der den teuren chemischen Dünger ersetzt. Daneben werden Techniken für Bewässerung und Anpflanzung vermittelt. Nach der Ausbildung geben die BäuerInnen als „Leadfarmer“ ihr Wissen an andere weiter. So vervielfacht sich die Wirkung des Gelernten. Die gehbehinderten BäuerInnen stärken ihre soziale Stellung in der Gemeinschaft und werden unabhängiger.

Ein Projekt von EcoSolidar.

 

Rechtsform: Verein / Steuern: abzugsberechtigt

Ähnliche Organisationen und Projekte