Neuigkeiten von Schweizer Non-Profit-Organisationen

  • Das Schweizerische Rote Kreuz SRK

    Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) hat eine reiche und vielseitige Geschichte, die mit der Gründung im Jahr 1866 in der schweizerischen Hauptstadt Bern begann. Heute ist das SRK die älteste und grösste Hilfsorganisation der Schweiz und Teil der Internationalen Rotkreuz-...

    Lesen Sie mehr..
  • Jubiläumsfeier 40 Jahre GSTF

    Am 23. September 2023 feiern wir 40 Jahre GSTF – Melden Sie sich an! Seit ihrer Gründung im April 1983 haben sich zahlreiche GSTF Mitglieder und Politiker:innen für die tibetische Bevölkerung eingesetzt. Die GSTF begeht nun dieses Jahr ihr 40-jähriges...

    Lesen Sie mehr..
  • GewaltFreiheit – TIBET Theatertournee „Pah-Lak“ in der Schweiz

    Die Gesellschaft-Schweizerisch Tibetische Freundschaft (GSTF) organisiert in Zusammenarbeit mit dem Tibet Theatre, dem Tibetan Institute of Performing Arts aus Dharamsala/Indien und der Tibet Initiative Deutschland e. V. eine Theatertournee des Stücks «Pah-Lak» von Abhishek Majumdar. Das Stück wird am 24....

    Lesen Sie mehr..
  • Schweizer Entwicklungszusammenarbeit - Schwerpunkte und aktuelle Trends

    Die Schweizer Entwicklungszusammenarbeit hat eine lange Geschichte und hat sich im Laufe der Zeit stark gewandelt. Die Ursprünge der Entwicklungshilfe gehen bis ins Jahr 1961 zurück, als der Bundesrat erstmals einen Delegierten für Entwicklungszusammenarbeit ernannte. Seitdem hat die schweizerische Entwicklungszusammenarbeit...

    Lesen Sie mehr..
  • Corona Nothilfe in Bangladesch hat gestartet

    Die Corona-Nothilfe von CO-OPERAID hat in dieser Woche die ersten abgelegenen Dörfer im Berggebiet von Bangladesch erreicht. Wir verteilen Lebensmittel für ca. 730 Bauernfamilien in Not. Unsere Partnerorganisation Humanitarian Foundation will bis in einer Woche alle Familien versorgen. Für jede...

    Lesen Sie mehr..
  • CO-OPERAID Corona-Nothilfe

    Die Corona-Krise hat längst auch Kenia, Uganda, Bangladesch, Kambodscha und Laos erreicht. Die wirtschaftlichen Folgen treffen die Menschen in den armen Ländern schwer. Der Handel ist zusammengebrochen und die Bauern können nichts mehr verkaufen. Fabriken, z.B. Textilfabriken in Bangladesch und...

    Lesen Sie mehr..
  • Was ist Glück? - Kiptere.ch feiert 2018 das 10-jährige Jubiläum

    Dafür haben wir uns eine besondere Idee überlebt. Anstatt zu zeigen, wie arm die Bevölkerung in Kiptere/Kenia ist, möchten wir zeigen, was wir in den letzten 10 Jahren alles erreichen konnten und welche Glücksmomente das Team und die Leute, welche...

    Lesen Sie mehr..
  • Geschenke für wunschlos Glückliche

    Wollen Sie jemanden ein Geschenk machen – aber er/sie will nichts, da er schon wunschlos glücklich ist? Mit einem symbolischen Geschenk schenken Sie somit genau das Richtige. Sie können dabei arme Bauern in Kenia unterstützen. Dank Ihrer Spende ist kiptere.ch...

    Lesen Sie mehr..
  • Handgemachte Karten für einen guten Zweck

    Möchten Sie Ihre Kunden oder Freunde einmal mit einer ganz speziellen Karte überraschen und damit erst noch Gutes bewirken? Die Künstler von kiptere.ch in Kenia stellen wunderschöne handgemachte Karten her. Jede Karte hilft armen Bauern in Kenia, denn der gesamte...

    Lesen Sie mehr..
  • Crowdfunding für Bildungsprojekt „Upasshak“ (Bangladesch) von CO-OPERAID

    Das Schweizer Hilfswerk CO-OPERAID realisiert Schul- und Berufsbildungsprojekte in Afrika und Asien (www.co-operaid.ch, www.spendenbuch.ch/products/co-operaid). Innerhalb der nächsten 80 Tage möchten wir insgesamt CHF 2100.- für unser Projekt "Upasshak" sammeln. "Upasshak" fördert die Primarschulbildung an 15 Dorfschulen mit rund 550 Schülern...

    Lesen Sie mehr..
  • Hungersnot in Bangladesch

    Leider gibt es schlechte Nachrichten aus dem CO-OPERAID-Projekt in Bangladesch: im Projektgebiet, dem Distrikt Thanchi in den Chittagong Hill Tracts, ist eine Hungersnot ausgebrochen. Noch im März waren wir, Marcel Auf der Maur und Sonja Lanz, auf Projektbesuch in verschiedenen...

    Lesen Sie mehr..
  • Herbstapéro der Stiftung Solidarität Dritte Welt in SG

    Peter Arbenz, lic. rer. publ. HSG, Präsident der Beratenden Kommission für internationale Zusammenarbeit wird zum Thema Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe – Tropfen auf heisse Steine?, sprechen. Peter Arbenz, lic. rer. publ. HSG, Winterthur ist Präsident der Beratenden Kommission für internationale...

    Lesen Sie mehr..
  • Berufsbildungs-Projekt "Alusama Froi" in der Sendung "mitenand"

    Im April 2015 konnte der Journalist Beat Häner für das Schweizer Fernsehen in die Chittagong Hill Tracts in Bangladesch reisen, wo CO-OPERAID seit 2004 Entwicklungshilfe für ethnische Minderheiten leistet. Am kommenden Sonntag, 4. Oktober, um 19.20 Uhr, wird sein Bericht...

    Lesen Sie mehr..
  • Mit Spiel gegen den psychosozialen Stress des Krieges

    Die historische Kleinstadt Maaret an-Numan, südlich der syrischen Stadt Idlib, wurde erst kürzlich aus dem Würgegriff der verschiedenen kämpfenden Parteien befreit. Die Stadt an der wichtigen Verbindungsstrasse zwischen Damaskus und Aleppo liegt aber in Schutt und Asche. Die Schweizer Organisation...

    Lesen Sie mehr..
  • Film über Chamleng, Bangladesch

    CO-OPERAID sammelt gegenwärtig für das Projekt „Upasshak“ für Dorfschulen für Kinder aus hill tribes in Bangladesch. Zum Projekt hat CO-OPERAID einen Film über Chamleng, ein aufgewecktes Mro-Mädchen, gedreht. Chamleng konnte zuerst eine Dorfschule des Projekts besuchen und dadurch einen Primarschulabschluss...

    Lesen Sie mehr..
  • Labdoo Hub Zürich unterstützt "Informatik für Afrika"

    Die Schweizer Organisation "Informatik für Afrika" (IfA) mit dem Sitz in Untervaz, GR erhält Laptopspenden vom Labdoo Hub Zürich für ihr Projekt in Kamerun. Die IfA, geleitet von Rosina Hug, wird die ersten Laptopspenden Anfang April nach Akwaya bringen, damit...

    Lesen Sie mehr..
  • Stiftung Solidarität Dritte Welt – Apéro

    Wir freuen uns, Sie zum 3. Apéro der Stiftung Solidarität Dritte Welt im Stadthaus der Ortsbürgergemeinde in St. Gallen einzuladen: Montag, 11. November 2013, 17.30 Uhr"Wann ist Entwicklungszusammenarbeit erfolgreich?"Ein Podiumsgespräch mit Vertretern aus Politik – Wirtschaft – Kirchen Es ist...

    Lesen Sie mehr..
  • CO-OPERAID

    CO-OPERAID engagiert sich in Afrika und Asien für die Bildung von Kindern und Jugendlichen aus armen Familien. Mit unseren Projekten fördern wir Schule und Berufsausbildung in Uganda, Kenia, Sri Lanka, Bangladesch, Kambodscha, Thailand und auf den Philippinen. CO-OPERAID setzt sich...

    Lesen Sie mehr..